Schul-Betreuung

Aufgrund der Tatsache, dass das öffentliche Gesundheitswesen besonders in unserer Stadt durch den schwierigen Finanzrahmen nicht übermäßig viel an Gruppenprohylaxe (Betreuung/Reihenuntersuchungen in Schulen, Kindergärten, Kindertagestätten) leisten kann, sind viele Zahnärzte in Eigeninitiative tätig geworden und besuchen diese Bildungseinrichtungen oder laden jeweils ganze Klassen/Gruppen zu sich in die Praxis ein, um in spielerischem Rahmen die Wichtigkeit der Zahnmedizin für die Allgemeingesundheit herauszustellen.

Der besonderen Initiative einiger sehr engagierter Lehrer und Eltern ist es zu verdanken, dass in den vergangenen Jahren mehrere Schulklassen unsere Praxis besucht haben, um zu erleben, wie es so zugeht, beim Zahnarzt...




Besuch der "Gelben Schule" Aplerbeck 2002


Besuch der "Gelben Schule" Aplerbeck 2010

Insbesondere im Schulunterricht erarbeitetes Grundwissen über Zähne, Mundhöhle, Kariesentstehung etc. kann hierbei anschaulich demonstriert werden. Wir führen selbstverständlich keine körperlichen Untersuchungen durch, vielmehr lassen wir die stets sehr interessierten Kinder an sich selbst "Zähne zählen" und "Lücken und Wackelzähne aufschreiben". Auch ein wenig Ernährungskunde gehört zu diesem gut eine Stunde dauernden Parcours, bei dem unser gesamtes Team im Einsatz ist.



Station 1: Zucker regiert die (Kinder-)Welt


Station 2: Putztechnik und wichtige Hilfsmittel


Station 3: Warum Zahnlücken zum Erwachsenwerden gehören

Einige der vielen Bilder, die uns Kinder nach ihrem Besuch bei uns malten, mögen verdeutlichen, wie viel Spaß sie gehabt haben! Eine ganze Galerie von Kunstwerken hängt inzwischen in unserer Praxis - ein Ende der künstlerischen Kreativität ist nicht absehbar...



Collagen aus dem Unterricht, angefertigt nach dem Praxisbesuch

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Sollten Sie als Lehrer/in, als Elternverantwortlicher oder aber als Erziehungsberechtigter in Schulen, Kindergärten oder Kindertagesstätten Interesse an einem solchen Besuch in unserer Praxis haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterin Frau Pecher oder schreiben Sie uns eine E-Mail, sodass wir uns mit Ihnen zwecks genauerer Absprache in Verbindung setzen können.